NeuigkeitenVeranstaltungen

“Tag der Dörfer” am 22.05 in Langenholthausen

Beim „Tag der Dörfer“ tauschen sich Dorfaktive zu Zukunftsthemen aus, vernetzten sich und lernen voneinander. Die Veranstaltung wird von der Südwestfalen Agentur gemeinsam mit den fünf südwestfälischen Kreisen organisiert. Am Sonntag, 22. Mai 2022, steht „Tag der Dörfer“ unter dem Motto „Dorfentwicklung mit allen – kreativ und generationsübergreifend“. Alle Dorfaktiven und Interessierten aus ganz Südwestfalen sind herzlich eingeladen, von 10 bis 17 Uhr nach Balve-Langenholthausen in die Räumlichkeiten von Sokola.de zu kommen. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

„Beim „Tag der Dörfer“ geht es immer um wichtige Themen für die Zukunft der Dörfer in Südwestfalen und ihre vielen engagierten Menschen. Teilnehmende können Gleichgesinnte treffen, die vor den gleichen Herausforderungen stehen und Lust haben, Lösungen dafür zu finden“, erklärt Dr. Stephanie Arens, Leiterin der REGIONALE 2025 bei der Südwestfalen Agentur. „Wir freuen uns dieses Jahr besonders, dass wir uns nach einigen digital organisierten ‘Tag der Dörfer‘-Veranstaltungen nun auch wieder vor Ort treffen können.“

„Dieses Mal schauen wir darauf, wie es im ländlichen Raum gelingen kann, Mitstreitende für Projekte und die Dorfentwicklung – auch mittels Kultur – zu finden und zu begeistern. Das wird immer schwieriger, weil sich auch die Lebensentwürfe gerade vieler junger Menschen ändern“, ergänzt Cynthia Krell, Projektmanagerin bei der REGIONALE 2025, die den “Tag der Dörfer“ inhaltlich organisiert hat.

Am Sonntag, 22. Mai 2022, sind daher zwei größere Themenblöcke geplant: Im ersten Teil gibt es Impulsvorträge und somit auch Anregungen für die Teilnehmenden, die sie im zweiten Teil in den Workshops vertiefen können. So geht es beispielsweise um die Vorstellung der der europäischen Bewegung Neue Auftraggeber. Dabei entwickeln gemeinsam mit Künstler:innen kreative Lösungen für Herausforderungen und setzen diese um. Der Architekt Christoph Hesse wiederum stellt aus erster Hand das partizipative Projekt „Open Mind Places“ aus Medebach-Referinghausen vor. Auch aktuelle und gute Beispiele aus dem Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ werden gezeigt sowie das Projekt „Wir sind Digital.Dorf“ der REGIONALE 2025 in Südwestfalen, das aus dem „Tag der Dörfer“ heraus entstanden ist. In dem Projekt, das in seiner Pilotphase über LEADER gefördert wird, helfen LEADER Regionen Dörfern dabei, eine Kombination aus Dorf-Webseite und angeschlossener Kommunikations-App für sich zu nutzen und sich somit digitaler aufzustellen. Über 50 Dörfer machen bei dem Vorhaben bereits mit.

Neben den Impulsen und Workshops können Interessierte auch einem Dorf-Rundgang durch Balve-Langenholthausen teilnehmen. Auch kulturell wird einiges geboten: Es treten die Poetry-Slammer:innen Toni Mertens und Lisa Fleper mit eigenen Texten über das Dorfleben auf.

Die Veranstaltung ist kosten- und barrierefrei. Für Essen und Getränke ist gesorgt. Das komplette Programm und den Link zur Anmeldung für den 9. “Tag der Dörfer 2022“ am 22. Mai 2022 in Balve-Langenholthausen finden Interessierte unter www.suedwestfalen-agentur.com.